Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-01.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-02.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-03.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-04.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-05.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-06.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-07.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-08.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-09.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-10.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-11.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-12.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-13.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-14.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-15.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-16.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-17.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-18.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-19.jpg

Nele Gülck –  nele-guelck-kulturnatur-20.jpg

Kultur I Natur

KULTUR I NATUR
In Wilhelmsburg, dem südlich der Elbe gelegenen Stadtteil von Hamburg, grenzt die Hafenindustrie an Wohngebiete. Der Anteil an Migranten und Arbeitslosen ist hier besonders hoch, es finden sich Naturschutzgebiete, Gemüseanbauflächen, Gründerzeitensembles, Hochhaussiedlungen, Einfamilienhäuser. Am Beispiel des komplexen Verhältnisses von städtischer Kultur und bedrohter Natur beschäftigt sich die Ausstellungsplattform „Kultur I Natur“ mit kooperativen Planungsprozessen, künstlerischen Interventionen und philosophischen Reflexionen und untersucht, wie eine nachhaltige Stadtentwicklung aussehen könnte, die Bürger und lokale Akteure einbindet.

Dokumentation des unabhängig kuratierten Kunst- und Kulturprogramm „Elbinsel Sommer“ im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Hamburg (IBA). Der Katalog „Kunst und Philosophie im Kontext der Stadtentwicklung“ (Hg. Anke Haarmann / Harald Lemke, 2 Bände im Schuber, 392 Seiten) ist im Jovis Verlag erschienen

CULTURE I NATURE
In Wilhelmsburg, a borough of Hamburg located south of the river Elbe, port industry meets residential areas. The proportion of migrants and unemployed people is particularly high. You can find nature preserves, vegetable cultivation, Gründerzeit architecture, high-rise estates and detached houses. Taking the example of the complex connection between urban culture and endangered nature, the exhibition platform “Kultur I Natur” looks at cooperative planning processes, artistic interventions and philosophical reflections. It researches what sustainable urban planning in which citizens and local actors participate may look like.

Documentation of the independently curated art and cultural programme „Elbinsel Sommer“ in frame of the Internationale Bausausstellung Hamburg (IBA). The catalogue “Kunst und Philosophie im Kontext der Stadtentwicklung” (Art and Philosophy in the context of urban planning) (Ed. Anke Haarmann / Harald Lemke, 2 editions in box, 392 pages) was published by Jovis.

Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck – Nele Gülck –

KULTUR I NATUR
In Wilhelmsburg, dem südlich der Elbe gelegenen Stadtteil von Hamburg, grenzt die Hafenindustrie an Wohngebiete. Der Anteil an Migranten und Arbeitslosen ist hier besonders hoch, es finden sich Naturschutzgebiete, Gemüseanbauflächen, Gründerzeitensembles, Hochhaussiedlungen, Einfamilienhäuser. Am Beispiel des komplexen Verhältnisses von städtischer Kultur und bedrohter Natur beschäftigt sich die Ausstellungsplattform „Kultur I Natur“ mit kooperativen Planungsprozessen, künstlerischen Interventionen und philosophischen Reflexionen und untersucht, wie eine nachhaltige Stadtentwicklung aussehen könnte, die Bürger und lokale Akteure einbindet.

Dokumentation des unabhängig kuratierten Kunst- und Kulturprogramm „Elbinsel Sommer“ im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Hamburg (IBA). Der Katalog „Kunst und Philosophie im Kontext der Stadtentwicklung“ (Hg. Anke Haarmann / Harald Lemke, 2 Bände im Schuber, 392 Seiten) ist im Jovis Verlag erschienen

CULTURE I NATURE
In Wilhelmsburg, a borough of Hamburg located south of the river Elbe, port industry meets residential areas. The proportion of migrants and unemployed people is particularly high. You can find nature preserves, vegetable cultivation, Gründerzeit architecture, high-rise estates and detached houses. Taking the example of the complex connection between urban culture and endangered nature, the exhibition platform “Kultur I Natur” looks at cooperative planning processes, artistic interventions and philosophical reflections. It researches what sustainable urban planning in which citizens and local actors participate may look like.

Documentation of the independently curated art and cultural programme „Elbinsel Sommer“ in frame of the Internationale Bausausstellung Hamburg (IBA). The catalogue “Kunst und Philosophie im Kontext der Stadtentwicklung” (Art and Philosophy in the context of urban planning) (Ed. Anke Haarmann / Harald Lemke, 2 editions in box, 392 pages) was published by Jovis.